Seite wählen

 

  

Ihr werdet euch wundern!

DAS TAMS WIRD 50!

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

ICH BIN ANDERS

Gastspiel
 Theater Apropos

In ihrem neuen Stück konfrontieren die Mitglieder des Ensembles die Zuschauer mit Momentaufnahmen aus ihrem Leben und lassen daraus skurril-witzige Situationen ent- stehen. So werden monströse Geister aus der Kindheit mit Hilfe von mitternächtlicher Frittatensuppe in die Flucht geschlagen, denn die duftet nach Behütetsein. In einem philosophischen Selbstgespräch über das Aussterben der Kegelbahnen werden Erinnerungen in Schach gehalten und zwei Clowns verirren sich in der Welt der Ökonomie, wo sie feststellen, dass es in dieser Welt nicht mit rechten Dingen zugehen kann.

MI 18., FR 20. UND SA 21. SEPTEMBER 2019

SCHLIMMES ENDE

von Philip Ardagh

Weil seine Eltern an einer sehr ansteckenden Krankheit leiden (von der sie gelb und an den Rändern etwas wellig werden) soll Eddie Dickens zum wahnsinnigen Onkel Jack und der noch wahnsinnigeren Tante Maud in ihr Haus Schlimmes Ende. 
Als der Onkel ihn mit der Kutsche abholt beginnt eine abenteuerliche Reise, auf der Eddie einen mindestens genauso wahnsinnigen Theaterdirektor, ein ausgestopftes Wiesel mit zwei Namen, einen misstrauischen Polizisten und die Direktorin des Sankt Fürchterlich Heimes für dankbare Waisen kennenlernt. Es grenzt an ein Wunder, dass Eddie die Reise fast unbeschadet überlebt.

FR 11./ SA 12./ SO 13. UND
FR 18./ SA 19./ SO 20. OKTOBER 2019

TamS Theater

Leitung
Anette Spola & Lorenz Seib
Haimhauser Str.13 a
80802 München
089 345 890
tams@tamstheater.de